Allgemeine Hinweise

·         Stand: 30.11.2018

·         Diese Datenschutzerklärung gilt für die Applikation LimouWEB und alle damit verbundenen Anwendungen

·         Verantwortlich für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist die 2S Info & Media Management GmbH

Geltungsbereich der Datenschutzerklärung
Diese Datenschutzerklärung gilt für die gesamte Applikation LimouWEB inklusive sämtlicher Anwendungen.

Verantwortlicher
Die 2S Info & Media Management GmbH ist die Verantwortliche im Sinne der EU-DSGVO – also die juristische Person, die über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Unsere Kontaktdaten lauten: 2S Info & Media Management GmbH, Dieselstraße 37, 63165 Mühlheim a.M., Deutschland, Tel.: +49 6108 797 22 92, E-Mail: info@2s-info-media.de
Nachfolgend „2S“ genannt.

Weiterverarbeitung für einen anderen Zweck
Die Zwecke, für welche  2S personenbezogene Daten verarbeitet, werden im Abschnitt 1. Allgemeines zu den Zwecken der Datenverarbeitung beschrieben. Sofern 2S eine Weiterverarbeitung personenbezogener Daten für einen anderen Zweck – also nicht für denjenigen, für den die personenbezogenen Daten ursprünglich erhoben wurden – beabsichtigt, wird sie den Nutzer/die Nutzerin erneut informieren.

Pflicht zur Bereitstellung/Erforderlichkeit von personenbezogenen Daten für Vertragsabschluss
Die Bereitstellung personenbezogener Daten ist gesetzlich nicht vorgeschrieben. Für den Abschluss des Nutzungsvertrags ist die Angabe der folgenden Daten erforderlich:

Vorname, Name, Adresse, Telefonnummer, E-Mailadresse und Kreditkartendaten.

Ohne diese Daten ist 2S nicht in der Lage, mit dem Nutzer / der Nutzerin ein Nutzungsverhältnis einzugehen. Im Rahmen dieser Vereinbarung verpflichtet sich der Nutzer / die Nutzerin vertraglich, die dem Vertragsverhältnis zu Grunde liegenden Daten hinsichtlich der von ihm/ihr genutzten Anwendungen während der gesamten Nutzungsdauer wahr und vollständig zu halten. Die im Rahmen des Eingabeprozesses erfassten personenbezogenen Daten sind für die Nutzung der Anwendung erforderlich. Die Nichtbereitstellung dieser Daten hat zur Folge, dass die Anwendung nicht genutzt werden kann.

Wie werden personenbezogene Daten verarbeitet?

1. Allgemeines zu den Zwecken der Datenverarbeitung

2S verarbeitet personenbezogene Daten, um ihren vertraglichen Verpflichtungen gegenüber den Nutzern/Nutzerinnen nachzukommen.

2S verarbeitet Daten insbesondere zur Erbringung ihrer vertraglichen Verpflichtungen gegenüber ihren Kunden. Abweichend davon verarbeitet 2S Daten zur Wahrung ihrer berechtigten Interessen unter Abwägung der Nutzerinteressen (z.B. zur Versendung von Newslettern). In einigen Fällen ist 2S rechtlich zur Verarbeitung von Daten verpflichtet (z.B. zur Herausgabe von Daten an Ermittlungsbehörden).

2. Zugangsdaten
Im Rahmen der registrierungspflichtigen Anwendung LimouWEB muss 2S bestimmte personenbezogene Daten als Zugangsdaten erheben und verarbeiten

zum Beispiel:

Sichtbarkeit
Zugangsdaten sind für Dritte nicht einsehbar. 2S wird diese Daten in keinem Fall an Dritte weitergeben.

Speicherdauer
2S löscht diese Daten, wenn das Vertragsverhältnis beendet wird bzw. darüber hinaus bis die Daten keinen steuer-, handelsrechtlichen oder sonstigen gesetzlichen Aufbewahrungspflichten mehr unterliegen.

Rechtsgrundlage
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist Art. 6 I b) EU-DSGVO.

3. Zahlungsdaten
2S erhebt und verwendet Zahlungsdaten zur Zahlungsabwicklung und Abrechnung entsprechend des vereinbarten Zahlungsmittels. Für die Zahlungsabwicklung und die Abrechnung der monatlichen Zahlungen und bei der automatischen Verlängerung des Nutzungsverhältnisses werden Zahlungsdaten gespeichert.

2S speichert selbst keine Kreditkartendaten in ihren Datenbanken und auf ihren Servern.
Die Hinterlegung der Kreditkartendaten findet direkt im System des Kreditkartenabwicklers:

SIX Payment Services (Germany) GmbH
Langenhorner Chaussee 92-94
D-22415 Hamburg

statt.

2S erhält von SIX Payment Informationen über die hinterlegte Kreditkarte gemäß dem folgenden Beispiel:

Kreditkartennummer: XXXX XXXX XXXX 1234
Typ: Mastercard
Ablaufdatum: 06 / 21
Inhaber: Peter Muster

Sichtbarkeit
Zahlungsdaten können niemals von anderen Nutzern eingesehen werden.

Speicherdauer
2S speichert diese Daten bis zur Beendigung des Vertrages bzw. darüber hinaus bis die Daten keinen steuer-, handelsrechtlichen oder sonstigen gesetzlichen Aufbewahrungspflichten mehr unterliegen.

4. Wer erhält Daten zur Person des Nutzers / der Nutzerin oder der Kunden?
2S gibt personenbezogene Daten nur dann an Dritte weiter, wenn dies zur Erfüllung ihrer eigenen der aus diesem Vertrag geschuldeten Leistungen erforderlich ist, dies zur ordnungsgemäßen Abwicklung des Geschäftsbetriebes (z.B. Steuerberater),  oder zur Erfüllung gesetzlicher Pflichten notwendig ist oder eine verpflichtende gerichtliche oder behördliche Anordnung vorliegt.
Im Rahmen der Datenverarbeitung findet eine Zusammenarbeit mit externen Dienstleistern statt. Dies erfolgt auf Basis einer Vereinbarung über die  Auftragsdatenverarbeitung.

2S prüft jeden Dienstleister bezüglich der von ihm zum Datenschutz und zur Datensicherheit getroffenen Maßnahmen und stellt so die gesetzlich vorgesehenen vertraglichen Regelungen zum Schutz personenbezogener Daten sicher.

Zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses nutzt 2S die folgenden externen Dienstleister:

Serverhosting:
VISTEC Internet Service GmbH
Hagenauer Straße 42
65203 Wiesbaden

Softwareentwicklung und Kundensupport:
IT Sorge
Dipl.-Ing. Achim Sorge
Dieselstraße 37
63165 Mühlheim a.M.

5. Drittländer
2S übermittelt keine Daten an Personen oder Unternehmen in Drittländer. Der Nutzer von LimouERP hat die Möglichkeit, selbst personenbezogene Daten per E-Mail oder den Service LimouCONNECT an Personen oder Unternehmen in Drittländer zu übermitteln.
In diesen Fällen trägt der Nutzer / die Nutzerin die alleinige Verantwortung für die Einhaltung der gesetzlichen Datenschutzbestimmungen, insbesondere der EU-DSGVO.

6. Rechte des Nutzers / der Nutzerin
Nutzer/Nutzerinnen haben grundsätzlich die folgenden Rechte:

·         Widerspruchsrecht

·         Recht auf Auskunft

·         Recht auf Löschung

·         weitere Rechte

Nutzern / Nutzerinnen von LimouWEB stehen gesetzliche Ansprüche auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung und Widerspruch gegen die Verarbeitung sowie ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu. Außerdem kann eine gegebenenfalls abgegebene Einwilligung in die Verarbeitung jederzeit widerrufen werden. Es besteht das Recht auf eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde.

Widerspruchsrecht

Allgemein
Nutzer/Nutzerinnen haben das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchst. f) EU-DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen.

Direktwerbung / Newsletter
Verarbeitet 2S  personenbezogene Nutzerdaten, um Direktwerbung zu betreiben, so hat der Nutzer / die Nutzerin das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung ihn betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen.
Der Widerspruch kann per E-Mail an info@2s-info-media.de erfolgen.

Auskunftsrecht
Nutzer/Nutzerinnen haben das Recht, von 2S die Information darüber zu verlangen, ob 2S diese Nutzer/Nutzerin betreffende personenbezogene Daten verarbeitet. Ist dies der Fall, haben Nutzer/Nutzerinnen ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten.

Nutzer haben zudem ein Recht auf die nachfolgenden Informationen:

Werden personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt, so haben Nutzerinnen/Nutzer als betroffene Personen das Recht, über die geeigneten Garantien (gemäß Art. 46 EU-DSGVO) im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

Berichtigungsrecht
Nutzer/ Nutzerinnen haben das Recht, von 2S unverzüglich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben sie das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

Recht auf Löschung
Nutzer / Nutzerinnen haben das Recht, von uns zu verlangen, dass die sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

Nach der Aufforderung durch den Nutzer / die Nutzerin ist 2S zu einer unverzüglichen Löschung der entsprechenden Daten verpflichtet. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Sie sind berechtigt, eine Einschränkung bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn die Richtigkeit der personenbezogenen Daten von Ihnen bestritten wird, und zwar für die Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen. Sofern die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten von uns verlangen, folgen wir der Aufforderung. Die Einschränkung der Verarbeitung erfolgt auch dann, falls wir Ihre personenbezogenen Daten für Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen, sie diese aber zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von eigenen Rechtsansprüche benötigen, oder Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 EU-DSGVO eingelegt haben, solange noch nicht feststeht ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber ihren Gründen überwiegen. Sie werden von uns unterrichtet, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

Recht auf Datenübertragbarkeit
Der Nutzer / die Nutzerin hat das Recht, die  betreffenden personenbezogenen Daten, die er/sie 2S bereitgestellt hat, in einem gängigen maschinenlesbaren Format zu erhalten und hat das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch 2S, zu übermitteln. Voraussetzung ist, dass

a) die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchst. a) EU-DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchst. a) EU-DSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchst. b) EU-DSGVO beruht

und

b) die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt. Bei der Ausübung des Rechts auf Datenübertragbarkeit hat der Nutzer / die Nutzerin  das Recht zu fordern, dass die personenbezogenen Daten direkt von 2S an eine andere verantwortliche Stelle übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist.

Widerrufsrecht bei Einwilligung
Soweit die Verarbeitung auf der Einwilligung des Nutzers / der Nutzerin beruht, hat der Nutzer / die Nutzerin das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird dadurch nicht berührt.

Beschwerderecht
Die für unser Unternehmen zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Der Hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Postfach 3163
65021 Wiesbaden

Wenn der Nutzer / die Nutzerin der Ansicht ist, dass die Verarbeitung ihn /ihr betreffende personenbezogene Daten gegen die EU-DSGVO verstößt, kann er/ sie sich bei einer Aufsichtsbehörde beschweren. Der Nutzer / die Nutzerin kann sich dazu auch an die Aufsichtsbehörde seines/ihres gewöhnlichen Aufenthaltsorts, Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes wenden. Weitere Regelungen zum Beschwerde-Verfahren finden sich in Art. 77 EU-DSGVO.

Hinweis zur Verarbeitung personenbezogener auftragsbezogener Daten
Der Nutzer / die Nutzerin trägt gegenüber den Endkunden,  den Fahrgästen und allen Personen, deren Daten er/sie über LimouWEB erfasst und speichert, die alleinige Verantwortung dafür, dass er/sie diese Daten gemäß den Vorgaben der EU-DSGVO erfassen, speichern und nutzen darf.
Der Nutzer / die Nutzerin trägt die alleinige Verantwortung dafür, dass seine/ihre Nutzerdaten (Login Name und Kennwort) und die Nutzerdaten von Mitarbeitern so behandelt werden, dass kein unberechtigter Dritter Zugang zu LimouWEB und den dort gespeicherten personenbezogenen Daten z.B. von Kunden und Fahrgästen erhalten kann.