LimouCONNECTDie Zukunft des Netzwerkens hat schon begonnen

Stand heute:

Aktuell werden Auftragsdaten zwischen den einzelnen Limousinenserviceunternehmen außerhalb unseres Kundenkreises weitgehend telefonisch oder per E-Mail übermittelt. Diese Daten müssen manuell oder per copy & paste in die jeweilige Systematik zur Abwicklung von Fahraufträgen übertragen werden.
Dies kostet viel Zeit und verursacht unnötige Fehler!

Viele verfügbare Systeme stammen aus den USA und ermöglichen es, Auftragsdaten zwischen den Nutzen des jeweiligen Systems zu übertragen.
Aus dem Markt erhalten wir das Feedback, dass diese US-Systeme nur sehr begrenzt für europäische Unternehmen nutzbar sind. Auch die Speicherung sensibler Kundendaten auf Servern in den USA wird nicht erst seit Inkrafttreten der DSGVO sehr kritisch betrachtet.

“Kleinstaaterei” in Europa
In Europa gibt es für die Branche Chauffeur- und Limousinenservice einige Lösungen, die jeweils nur national verbreitet sind.
Erst die Produktfamilie LimouWEB-LimouSolution-LimouERP von 2S ist auf dem Weg, die erste Lösung aus Europa für europäische Unternehmen zu werden.
Nutzer in Belgien, Deutschland, Frankreich, Niederlande, Österreich und der Schweiz bilden aktuell die Grundlage für ein europaweites Netzwerk aus Limousinenserviceuntnehmen auf Basis einer gemeinsamen Technologie.

LimouCONNECT:
LimouCONNECT ist die Technologie von 2S, welche den elektronischen Austausch von Auftragsdaten einerseits zwischen den Nutzern der Systeme von 2S aber auch mit den Nutzern anderer Marktteilnehmer ermöglicht.
Elektronisch übertragen werden:

  • die Auftragsdaten
  • Änderungen der Auftragsdaten

Zurück übertragen werden:

  • Fahrer- / Fahrzeugdaten
  • Fahrerstatus
  • GPS Koordinaten (wenn gewünscht)

Über unseren Partner GRiDD Technologies aus den USA und seine Plattform GNET sind die Nutzer der 2S-Systeme elektronisch mit mehr als 800 anderen Limousinenservice in den USA, Asien und Australien verbunden.
In den USA sind einige der dort führenden Softwarelösungen für die “ground transportation industry” (z.B. Limo Anywhre, Livery Coach, Fasttrak Cloud und Hudson) an GNET angeschlossen.

Die Zukunft:

Durch die voranschreitende Digitaliserung wird die Bedeutung des elektronsichen Austauschs von Daten zwischen unterschieldichen Systemen immer wichtiger!

Die Nachfrage nach der elektronischen Verbindung des Systems des Kunden, in welchem ein Fahrauftrag initial erfasst wird, mit dem System des ausführenden Unternehmens nimmt deutlich zu.
Einerseits sind nur so die gewünschten Reaktionsgeschwindigkeiten möglich, andererseits steigt die Qualität des Auftragsausführung durch die Vermeidung von Fehlern beim manuellen kopieren der Aufträge.
Ein großer Vorteil für das ausführende Unternehmen ist die Zeitersparnis durch den Wggfall  der manuellen Erfassung von Aufträgen.

Die Systeme von 2S – und damit auch LimouWEB – sind perfekt auf die Anbindung anderes System vorbereitet. Bsp. sind die bereits existierenden Schnittstellen zu GNET, Emirates und HERE mobility.

Vision:
Unsere Vision ist die Schaffung eines technologiebasierten Netzwerkes aus Limousinenserviceanbietern an allen wichtigen Standorten Europas.
Die Möglichkeit, über eine einzige Schnittstelle den kompletten Bereich Limousinenservice in ganz Europa abzudecken, ist für die großen internationalen Agenturen und GDCs hochinteressant.

So sind Systeme von 2S nicht nur der perfekte Helfer im täglichen Geschäft, sondern sorgen auch für zusätzliche Aufträge  aus zuvor schwer erreichbaren Quellen.

Kosten:
2S berechnet für jeden über LimouCONNECT empfangenen Fahrauftrag eine Gebühr in Höhe von 1,00 € zzgl. MwSt..
Werden Aufträge über einen externen Service, z.B. GNet, an Empfänger gesendet, welche kein System von 2S nutzen, wird auch für das versenden eine Gebühr in Höhe von 1,00 € berechnet.